Singapur!? Ein Überblick

Singapur (engl. Singapore) ist ein unabhängiger Stadtstaat in Südostasien. Die Republik, die Hauptstadt und auch die Insel, auf der die Hauptstadt liegt, heißen Singapur. Das Staatsgebiet von Singapur hat eine Fläche von 648 Quadratkilometern und umfasst die Hauptinsel Singapur sowie 59 kleinere vorgelagerte Inseln vor der Südspitze der Malaccahalbinsel.

Karte von Singapur auf der die Lage verzeichnet ist

Nördlich der großen Hauptinsel Singapur befindet sich Malaysia, die beiden Länder werden durch die schmale Straße von Johor getrennt. Südlich von Singapur liegt Indonesien, beziehungsweise der indonesische Riau-Archipel.

Zwischen der Insel Batam des Riau-Archipels und Singapur liegt die Singapurstraße, die eine wichtige Schifffahrtsverbindung zwischen dem Südchinesischen Meer im Osten und der Malaccastraße im Westen darstellt.

Die Stadt Singapur liegt im Süden der Insel Singapur und ist eine der wichtigsten Hafenstädte und wirtschaftlichen Zentren Südostasiens.

Singapurs Hafen Der Hafen von Singapur ist einer der beiden weltgrößten Containerhäfen. In Singapur und Hongkong werden jährlich mehr als 21 Millionen Standardcontainer umgeschlagen und die Häfen werden immer weiter ausgebaut.
Zum Vergleich: Im Hamburger Hafen wurden im letzten Jahr sieben Millionen Standardcontainer umgeschlagen, das ist lediglich ein Drittel der Umschlagsmenge von Singapur und Hongkong.

Wie heißen die Einwohner von Singapur?

Die korrekte deutsche Bezeichnung für die Einwohner von Singapur ist “Singapurer”. Die weibliche Form lautet “Singapurerin”. Die in manchen Quellen verwendete Bezeichnung “Singapuri” ist falsch und beruht wahrscheinlich auf falschen Analogien zu anderen Wortbildungen. Auf Englisch heißen die Einwohner von Singapur “Singaporeans” bzw. “Singaporean” in der Einzahl.

Kommentar verfassen